skip to Main Content
Ecuador Rundreise: Ecuador - Klein Aber Fein
Ecuador Rundreise: Ecuador - Klein Aber Fein

Rundreise «Ecuador – klein aber fein»

Ecuador Rundreise: Ecuador - klein aber fein

Reiseverlauf: Ecuador – klein aber fein

1. Tag: Quito
Ankunft am Flughafen und Transfer ins Hotel. Ihre Reise beginnt mit der Erkundung der Hauptstadt Ecuadors. Sie liegt auf 2850 m, am Fusse des Vulkans Pichincha, eingebettet in ein grünes Tal. Als eine der ältesten Städte Südamerikas konnte sie zahlreiche Baudenkmäler und Kunstschätze der spanischen Kolonialzeit bewahren. Die Altstadt wurde von der UNESCO 1978 unter Weltdenkmalschutz gestellt. Sie begeben sich auf einen Rundgang durch die engen Gassen und geniessen vom Hügel El Panecillo einen faszinierenden Ausblick. Am Nachmittag Fahrt zum Äquatordenkmal. Bei der «Mitte der Welt» können Sie gleichzeitig mit einem Fuss auf der nördlichen und mit dem anderen Fuss auf der südlichen Halbkugel stehen!

2. Tag: Quilotoa-Kratersee
Sie verlassen Quito in südlicher Richtung und fahren Richtung Cotopaxi. Auf kurvenreichen Nebenstrassen gelangen Sie zum pittoresken Kratersee Quilotoa, wo Sie sich auf eine Wanderung vom Rand des Vulkans hinab zum türkisgrünen See begeben. Auf dem Rücken von Maultieren erfolgt dann der Aufstieg zurück zum Ausgangspunkt. Danach Fahrt zu Ihrer Unterkunft, einer traditionsreichen Hacienda.

3. Tag: Baños
Fahrt zum Cotopaxi-Nationalpark. Auf einer kurzen Wanderung am Fuss des Vulkans erhalten Sie einen ersten Eindruck der vielfältigen Flora und Fauna. Die Fahrt führt weiter Richtung Gipfel, immer höher und höher, bis Sie auf 4500 m gelangen. Wenn Sie mögen, können Sie zur Schutzhütte hinaufsteigen, welche sich auf 4800 m befindet. Danach essen Sie auf einer Rosenplantage zu Mittag und erfahren mehr über die schöne Blume, welche Ecuador auf der ganzen Welt berühmt gemacht hat. Der Tag endet in Baños, einem lebhaften Wallfahrtsort mit Thermalquellen.

4. Tag: Riobamba
Auf dem heutigen Ausflug lernen Sie die Route der Wasserfälle kennen, die entlang der Pastaza-Schlucht führt. Danach gelangen Sie durch eine wüstenartige Landschaft zum höchsten Vulkan Ecuadors, dem 6310 m hohen Chimborazo. Eine kurze Wanderung bringt Sie zur Edward Whymper-Hütte, wo Sie auf 5000 m eine tolle Aussicht geniessen. Danach Fahrt zu Ihrer Unterkunft in Riobamba.

5. & 6. Tag: Cuenca
Frühmorgens geht die Reise durch malerische Landschaften und kleine Dörfer nach Alausi, wo Sie die berühmteste Zugfahrt Ecuadors beginnen. Im Zick- Zack fahren Sie entlang der «Nariz del Diablo – Teufelsnase» bis nach Sibambe und nach einem kurzen Aufenthalt wieder zurück nach Alausi. Danach Besichtigung von Ingapirca, der grössten Inkastätte Ecuadors. Bei einem Rundgang erfahren Sie Wissenswertes über die Kultur der Inkas und der Cañaris. Am späten Nachmittag Ankunft in Cuenca. Am nächsten Tag erkunden Sie die schöne Kolonialstadt; die Uferpromenade entlang des Rio Tomebamba, die imposante Kathedrale und der tägliche Blumenmarkt sind nur einige der Höhepunkte. Weshalb der Panamahut wohl in Ecuador hergestellt wird? Dies und vieles mehr erfahren Sie in der Panamahut-Fabrik. Nach dem Mittagessen steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung.

7. & 8. Tag: Guayaquil
Die heutige Fahrt an die Küste führt durch den Nationalpark El Cajas. Neben zerfurchten Höhenrücken und tief eingeschnittenen, schachtelförmigen Tälern gibt es fast 240 verschieden grosse Lagunen. In einer atemberaubenden Fahrt durch fast alle Klima- und Vegetationszonen des Landes gelangen Sie dann ins tropische Tiefland der Pazifikküste. Durch ausgedehnte Kakao-, Bananen-, Reis- und Zuckerrohrplantagen geht es in die pulsierende Metropole Guayaquil. Gemeinsam begeben Sie sich auf einen Spaziergang durch die grösste Stadt des Landes. Am nächsten Tag Transfer zum Flughafen und individuelle Weiterreise.

Gruppenreise
ab CHF 1620.-
8 Tage ab/bis Quito

Reise-Erlebnis

  • Vielfältiges Land am Äquator
  • Heisse Quellen und Vulkane
  • Zugfahrt zur Teufelsnase
  • Rosen – der Stolz Ecuadors
  • Koloniale Pracht in Cuenca
  • Unbedingt empfohlen: Verlängerung auf Galapagos!

Reise-Hinweis

  • Gruppenreise mit Deutsch sprechender Reiseleitung
  • An fixen Terminen (siehe Preisliste), ab Quito bis Guayaquil
  • Mindestens 2 Personen, maximal 12 Personen
  • Beste Reisezeit: ganzes Jahr
Back To Top