Überspringen zu Hauptinhalt
Argentinien Fernweh Patagonien
Argentinien Fernweh Patagonien
Argentinien - Estanica Cristina
Argentinien - Estanica Cristina
Argentinien Rundreise: Best Of Argentina
Icy formation in the Perito Moreno National Park
Location : Between Las Lajas and Paso Pino Hachado State : Neuquén Country : Argentina
Argentinien Zentralregion
Argentinien Zentralregion
Höhepunkte Argentinien
Höhepunkte Argentinien
Argentinien Fernweh PatagonienArgentinien - Estanica CristinaArgentinien Rundreise: Best Of ArgentinaArgentinien ZentralregionHöhepunkte Argentinien

Rundreise «Best of Argentina»

Unser Geheimrezept für Argentinien-Neuentdecker: eine Prise berauschendes Metropolitan-Flair, ein Schuss faszinierende Tierwelt, ein Löff el glitzerndes Gletschereis, ein paar Tropfen kristallklares Seewasser, ein Stück heisses Vulkangestein, ein Gläschen samtigen Rotwein, ein Hauch majestätische Berglandschaft und eine Tasse quirlige Dschungelwelt vermischen sich auf dieser Reise zu einem vollkommenen Ganzen.

1. Tag: Buenos Aires
Ankunft in Buenos Aires Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung, um einen ersten Spaziergang durch die faszinierende Metropole zu unternehmen.

2. Tag: Hauptstadt des Tangos
Auf einer halbtägigen Stadtrundfahrt erhalten Sie einen Eindruck der Vielfalt von Buenos Aires. Bunte
Stadtviertel, grosse Grünanlagen, koloniale, aber auch moderne Gebäude kennzeichnen die Hauptstadt Argentiniens. Der Tango ist allgegenwärtig, nicht umsonst wird Buenos Aires die Tango-Hauptstadt der Welt genannt. Am Abend besuchen Sie eines der typischen Tango-Lokale inklusive Show und Abendessen.

3. Tag: Buenos Aires – Halbinsel Valdes
Flug nach Trelew und Fahrt auf die Halbinsel Valdes, eines der grössten und artenreichsten Naturreservate Argentiniens. In Puerto Piramides begeben Sie sich auf eine Schifffahrt, während welcher von Juli bis Mitte Dezember Wale beobachtet werden können. Sie verbringen die Nacht auf der Halbinsel, in einem einfachen, direkt neben dem Leuchtturm gelegenen Hotel.

4. Tag: Halbinsel Valdes – Puerto Madryn
Weiterer Ausfl ug auf der Halbinsel Valdes, Heimat unzähliger See-Elefanten, Seelöwen und Seevögel. Bei San Lorenzo besichtigen Sie eine Magellan-Pinguinkolonie und kommen in den Genuss eines typischen Asados (Barbecue). Nach einer Wanderung durch den Fossilien-Canyon Fahrt in die Küstenstadt Puerto Madryn.

5. & 6. Tag: Puerto Madryn – Ushuaia
Flug nach Ushuaia, in die «südlichste Stadt der Welt». Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, um auf eigene Faust durch das kleine Städtchen zu schlendern. Am nächsten Tag lernen Sie die raue Schönheit Feuerlands kennen. Sie begeben sich auf eine Schifffahrt auf dem Beagle-Kanal, welche Sie zur Seelöwen- und Vogelinsel führt. Der Ausfl ug durch die Bucht bietet einen herrlichen Ausblick auf die kleine bunte Stadt am Zipfel des Kontinents. Danach Besuch des Lapataia-Nationalparks.

7. Tag: Ushuaia – El Calafate
Flug ins Städtchen El Calafate, welches am Ufer des Lago Argentino gelegen ist. Von hier geht’s zum Perito Moreno-Gletscher. Von diversen Aussichtsplattformen und Passarellen direkt gegenüber des Gletschers haben Sie einen wunderbaren Ausblick und können den gewaltigen Eisblock in seiner ganzen Grösse bewundern. Im Anschluss kurze Bootsfahrt, um den Gletscher hautnah zu erleben.

8. Tag: Estancia Cristina
Bootsausfl ug auf dem Lago Argentino zur Estancia Cristina, welche nur auf dem Wasserweg erreichbar ist. Sie können die Gegend zu Fuss oder hoch zu Ross erkunden oder Sie fahren auf holprigen Wegen bis zu einem Aussichtspunkt, von welchem Sie eine wirklich exklusive Sicht auf den Upsala-Gletscher geniessen. Am späten Nachmittag Rückfahrt nach El Calafate.

9. Tag: El Calafate – Mendoza
Flug nach Mendoza, in die Wein-Hauptstadt des Landes. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, um durch die breiten, schattigen Alleen zu schlendern. Oder Sie fahren auf den Cerro de la Gloria, von wo sich Ihnen ein prächtiger Blick auf die Stadt und ihre Umgebung bietet.

10. & 11. Tag: Mendoza
Am Vormittag besichtigen Sie zwei Weinkellereien. Neben einer Degustation erfahren Sie auch viel Interessantes über den Weinanbau in dieser Gegend, welcher sich um die Mitte des 19. Jhdt. mit der Ankunft der europäischen Einwanderer entwickelte. Am nächsten Tag steht ein Ausfl ug ins Gebirge auf dem Programm. Dieser führt zur Felsformation Puente del Inca und zu einem Aussichtspunkt, von wo Sie den höchsten Berg Südamerikas, den 6959 m hohen Aconcagua, sehen können.

12. Tag: Mendoza – Cafayate
Flug nach Salta und Fahrt durch die Quebrada de las Conchas bis nach Cafayate. Die kleine Stadt ist Zentrum der zweitwichtigsten Weinregion des Landes.

13. Tag: Cafayate
Am Vormittag besuchen Sie die aus der Vor-Inka-Zeit stammenden Ruinen von Quilmes, welche von unzähligen Kakteen umgeben sind. Nach dem Mittagessen ist es Zeit für ein Glas Wein. In dieser Region gedeihen die besten Weine Argentiniens – klar, dass auch Sie eine Weinkellerei besichtigen und dabei in den Genuss einer Degustation kommen!

14. Tag: Cafayate – Molinos
Auf der legendären Ruta 40 fahren Sie heute durch die farbenprächtigen Calchaquies-Täler bis ins verschlafene Dorf Molinos, wo Sie die Nacht verbringen werden. Vorher aber geht es auf einer kurvigen Bergstrasse bis zum Weingut Colome der schweizerischen Hess Group. Nach dem Mittagessen erhalten Sie eine Führung über eines der ältesten und höchstgelegenen Weingüter Argentiniens. Weiter können Sie das Lichtmuseum von James Turrel besichtigen. Im Anschluss Rückfahrt nach Molinos.

15. Tag: Molinos – Salta
Fahrt weiter nordwärts Richtung Cachi bis zum Nationalpark Los Cardones mit seinen riesigen Kandelaber-Kakteen. Über den hohen Gebirgspass Piedra del Molino erreichen Sie am Nachmittag die Kolonialstadt Salta, welche von ihren Bewohnern liebevoll «La Linda – die Schöne» genannt wird.

16. Tag: Salta
Heute entdecken Sie auf einer Stadtrundfahrt die koloniale Vergangenheit Saltas mit der Kathedrale und dem San Bernardo-Kloster. Zudem steht der Besuch des archäologischen MAAM-Museums auf dem Programm. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Schlendern Sie durch die Strassen oder setzen Sie sich in ein Café und geniessen Sie den Blick auf das bunte Treiben auf dem Hauptplatz 9 de Julio.

17. Tag: Salta – Purmamarca
Auf gewundener, schmaler Strasse fahren Sie durch die farbenprächtige Quebrada del Toro hinauf in die Andenbergwelt; auf über 4000 m führt die Reise. Via San Antonio de los Cobres und die riesigen Salzseen Salinas Grandes gelangen Sie am späten Nachmittag ins kleine Dorf Purmamarca.

18. Tag: Purmamarca – Salta
Fotostopp beim «Berg der sieben Farben», welcher in den Morgenstunden in wunderbar starken Farben leuchtet. Danach Tagesausfl ug in die farbenprächtige Humahuaca-Schlucht. Bunte Berge umgeben malerische Dörfer mit Häusern aus getünchten Luftziegeln und historischen Kapellen. In Tilcara besichtigen Sie die archäologischen Ausgrabungen von Pucara sowie das kleine Museum. Danach Rückfahrt nach Salta.

19. & 20. Tag: Iguazu
Flug nach Iguazu, was in der Sprache der Guarani, der Ureinwohner dieser Gegend, «grosses Wasser» heisst. Sie verbringen die nächsten beiden Nächte mitten im Nationalpark, auf der argentinischen Seite der Fälle. Die insgesamt 275 Wasserfälle von Iguazu bieten eine atemberaubende Demonstration von Schönheit und ungebändigter Kraft.

21. & 22. Tag: Iguazu – Buenos Aires
Fahrt auf die brasilianische Seite, wo ein bezauberndes, riesiges Postkartenpanorama der Fälle zu bestaunen ist. Anschliessend gelangen Sie zurück nach Argentinien und nehmen das Flugzeug nach Buenos Aires. Am nächsten Tag individuelle Weiterreise.

Private Rundreise
ab CHF 11880.-
21 Tage ab/bis Buenos Aires

Reise-Erlebnis

  • Grossstadt, Natur, Kultur und Wein
  • Mosaik der Höhepunkte Argentiniens
  • Im Takt des Tangos durch Buenos Aires
  • Pinguine, Wale (von Juli bis Dezember), See-Elefanten und Seelöwen
  • Gletscher und abgelegene Estancias
  • Ausblick auf den höchsten Berg Südamerikas
  • Farbige Berge und koloniale Städtchen
  • Üppige, pure Natur bei Iguazu

Reise-Hinweis

  • Privatreise mit Deutsch sprechender Reiseleitung
  • Von Oktober bis April, täglich ab/bis Buenos Aires
  • Beste Reisezeit: Oktober bis April, Regenzeit Nordwesten Dezember bis März
Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Kommentare sind geschlossen.