Überspringen zu Hauptinhalt

Tacos al Pastor aus Mexiko

Tacos findet man in Mexiko an jeder Ecke und in vielen verschiedenen Variationen. Besonders beliebt sind die Tacos al pastor, mit Schweinefleisch und Ananas.

Zutaten für 6 Personen:

  • 5 Chilis (Guajillo oder ähnlich)
  • 5 EL Apfelessig
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Prise gemahlener Kreuzkümmel
  • 2 Nelken
  • 2 El Anananssaft
  • 500g Schweinefleisch, dünn geschnitten
  • 2-3 El Maiskeimöl
  • 1 grosse Zwiebel
  • 12 kleine Maistortillas
  • ½ Ananas in Würfel geschnitten
  • 4 El fein gehackter Koriander
  • Sauce nach Wahl (zum Beispiel Sauce von Valentina)

Zubereitung:

Die Chilischoten in einen Topf geben (Trennwände und Samen entfernen), Essig dazu giessen und 15 Minuten köcheln lassen, bis die Chilis weich werden. Knoblauch, Kreuzkümmel und Nelken hinzufügen, dann die Mischung in einen Küchenmixer geben, so dass eine Paste entsteht. Falls nötig, mehr Essig zufügen, nach Wunsch auch Ananassaft, dann abseiben.

Die Paste in einen Topf geben und bei niedriger Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen. Ständig rühren, damit sie nicht anbrennt. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Eine dünne Schicht der Chilipaste auf die Fleischscheiben auftragen. Auf einem Teller stapeln, mit Frischhaltefolie bedecken und ca. 5 Stunden im Kühlschrank oder über Nacht marinieren.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Schweinefleischscheiben hineingeben und 2 Minuten braten, dann wenden und noch einmals 2 Minuten braten, bis sie teilweise gar sind. Herausnehmen, in mundgerechte Stücke schneiden und wiederum in die Pfanne geben. Die Zwiebel hinzufügen und weitere 3 Minuten braten. Das Fleisch auf eine Servierplatte legen.

Die Tortillas nach und nach in eine Pfanne geben und 20-30 Sekunden auf beiden Seiten backen. Aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Das Fleisch auf die Tortillas verteilen, Ananasscheiben, Zwiebel und Koriander dazugeben und mit Salsa garnieren. Sofort geniessen.

 

Quelle: Mexiko  – das Kochbuch, Margarita Carrillo Arronte.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SPAM Schutz *