Aktuelle Informationen zum Corona-Virus sowie Erreichbarkeit von Dorado Latin Tours

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Reiseziel
Peru

Peru Reisen

Viele geheimnisvolle Geschichten ranken sich um das bergige Land am Pazifik. Entlang der Küste, im Bergland der Anden und im Regenwald stösst man auf Mythen und Sagen uralter Kulturen. Peru hält einzigartige Entdeckungen bereit. Monumentale Bauwerke in der Stadt Cuzco, die Linien von Nazca und natürlich die mächtige Ruinenstätte Machu Picchu geben der Wissenschaft bis heute ungelöste Fragen auf. Aber auch landschaftlich hat Peru einiges zu bieten. Die Andenbergkette mit ihren mächtigen, über 6000 m hohen Berggipfeln durchzieht das Land und überwältigt mit tiefen Canyons. An der Küste entlang ziehen sich Wüstengebiete, schöne Strände, fruchtbare Flusstäler und exotische Trockenwälder. Im Osten trifft man auf dichten Urwald in einzigartigen Naturschutzgebieten, die den Reisenden mit einer aussergewöhnlichen Biodiversität in Flora und Fauna erwarten.

Dorado Latin Tours

Dorado Latin Tours

Ihre Reise-Expertinnen

Wir sind Ihre Spezialisten für Mittel- und Südamerika. Lassen Sie sich jetzt zu Ihrer Traumreise beraten: info@dorado-latintours.ch

Peru - unsere Angebote

5 Suchergebnisse
Peru, Süden 5 Tage, Gruppenreise

Lares Adventure

  • Wanderungen, Ponchos und Ruinen
  • Abseits der gängigen Routen
  • Ausflüge nach Wahl
  • Kulturelle Entdeckungen
  • Aufenthalt in rustikalen Lodges
  • Höhepunkt Machu Picchu
  • Alternativprogramm 7 Tage / 6 Nächte
Peru, Süden 3 Tage, Gruppenreise

Im Luxus-Zug durch Peru

  • Von Arequipa über den Titicaca-See nach Cuzco
  • Im gemächlichen Tempo durch Peru
  • Über die Hochebenen der Anden
  • Inseln im Titicaca-See
  • Exquisite Gerichte der peruanischen Küche
  • Übernachtungen im Schlafwagen
Peru, Regenwald 6 Tage, Gruppenreise

Bio Trip Manu

  • Vom Hochland ins Tiefland
  • Von den Anden in den Dschungel
  • Hochgebirge, Nebel- und Regenwald
  • Von Lodge zu Lodge
  • Buntes Tier- und Pflanzenreich
Peru, Regenwald 5 Tage, Gruppenreise

Zu Besuch bei den Papageien

  • Im grünen Herzen Perus
  • Dschungelerlebnis jenseits der Zivilisation
  • Papageien und andere Vögel
  • Bei Kerzenlicht im Dschungel
  • Unterschiedliche Urwald-Aktivitäten
Peru 13 Tage, Gruppenreise

Im Reich der Inkas

  • Natur, Kultur und Traditionen
  • Koloniale Schmuckstücke
  • Alter Gipfel Machu Picchu
  • Schwimmende Inseln und gewebte Ponchos
  • Vulkane, Vicuñas und Kondore
  • Von Picanteria zu Picanteria

Kontaktieren Sie uns:

Unsere Reiseexpertinnen beraten Sie gerne telefonisch unter:

058 702 60 45

Montag – Freitag: 10.00h – 12.00h & 14.00h – 16.00h

Beratungen ausserhalb der Öffnungszeiten sind mit Termin gerne persönlich oder telefonisch möglich. 

Sie finden auf unserer Webseite nicht genau Ihre Wunschreise?

Offerte jetzt anfragen

Weitere Informationen: Katalog bestellen | Team | Nachhaltigkeit

Beliebte Regionen Peru

Gut zu wissen

Klima

Peru befindet sich in der tropischen Zone, das Klima wird jedoch durch den Humboldtoder Perustrom gemässigt. Grundsätzlich kann Peru das ganze Jahr bereist werden, als beste Reisezeit gelten jedoch die Monate zwischen April und November.

Die besten Reisezeiten sind wie folgt:

Lima/Küste:
Ganzjährig bereisbar. Von Mai bis September hängt meist Nebel über der Küste, Garua genannt. Praktisch kein Regen während des ganzen Jahres.

Anden:
April bis November. Meist sonnige, klare Tage und blauer Himmel, jedoch kann es in der Höhe ziemlich kalt werden. Von Dezember bis März niederschlagsreich, was zum Teil zu Erdrutschen führen kann.

Regenwald:
Ganzjährig bereisbar. Es herrscht feuchtheisses Klima mit häufigen Regenfällen und grosser Luftfeuchtigkeit. Die grösste Niederschlagsmenge fällt von November bis Mitte März. Im Norden ist der Dschungel ganzjährig heiss, während im Süden ab und zu kalte Winde, so genannte Friajes, wehen. Die Friajes treten meist zwischen Mai und August auf, die Temperaturen liegen dann zwischen 8°C und 12°C.

Sprache

Spanisch ist die offizielle Landes sprache. Obwohl man sich in grösseren Städten und touristischen Einrichtungen auch in Englisch verständigen kann, ist es vor allem auf dem Land von Vorteil, über Grundkenntnisse in Spanisch zu verfügen. In vielen Gegenden Perus werden indigene Sprachen wie Quechua und Aimara gesprochen.