skip to Main Content

Faszination Vielfalt

Sie sollten sich beeilen, denn momentan ist Nicaragua noch ein absoluter Geheimtipp! Hier finden Sie die wohl schönsten Kolonialstädte Zentralamerikas, brodelnde Vulkane, einige der besten Zigarren- und Rumfabriken der Welt sowie herzliche und gastfreundliche Menschen. Dazu kommen traumhafte Strände wie zum Beispiel auf den Corn Islands (Big Corn und Little Corn Island). 70 Kilometer von der Ostküste Nicaraguas entfernt, mitten im karibischen Meer gelegen, erreicht man die Insel Big Corn Island nach einem Inlandflug ab Managua. Das kristallklare Wasser ist ein Traum für jeden passionierten Taucher. Auch ein Besuch der Insel Ometepe und ihrer noch sehr ursprünglichen Dörfer lohnt sich. Die weltweit grösste vulkanische Insel in einem Süsswassersee wird von den beiden Vulkanen Maderas und Concepcion umrahmt, welche man beide auch bei recht anstrengenden Wanderungen erklimmen kann.

Auch mit dem Mietwagen ist das Land sehr gut zu bereisen. Obwohl Nicaragua das grösste Land Zentralamerikas ist, sind die Distanzen doch sehr klein, da sich die wichtigsten Höhepunkte auf den Westen des Landes konzentrieren.

Planen Sie Ihre nächste Nicaragua Reise mit Dorado Latin Tours. Ihr Wunsch nach einer massgeschneiderten Traumreise wird bei uns Wirklichkeit.

Dorado Inside

Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte. Im jahre 1858 konnten sich die beiden Städte Leon und Granada absolut nicht einigen, welche denn Hauptstadt sein sollte. Nutzniesser dieses Konflikts war die jetzige Hauptstadt Managua.

Beratung

Unsere erfahrenen Reise-Spezialisten beraten Sie telefonisch oder persönlich im Reisebüro in Zürich-Altstetten.
Telefon: 058 702 60 45

Nicaragua Reiseberichte

Spannende Reiseberichte von unseren Mitarbeitern.

Geheimtipp Nicaragua!

Einige vereinzelte Wolken am tiefblauen Himmel, 29 Grad, eine leichte, erfrischende Brise, türkisblaues Meer, das ständige Rauschen der Wellen, lange weisse Strände, mit Palmen gesäumt… einfach herrlich, dieser Ausblick von meinem Bungalow im Yemaya Island Hideaway & Spa.

Nicaragua Angebote, unsere Highlights

Sämtliche Reisen auf unserer Webseite sind lediglich Vorschläge und Anregungen, gerne stellen wir Ihnen Ihre Traumreise individuell zusammen. Weitere Nicaragua Angebote finden Sie auch in unserem Katalog.

Sie finden auf der Webseite nicht Ihre Wunschreise? Wir stellen Ihnen gerne ein individuelles Programm zusammen. Hier können Sie Ihre Offerte anfragen.

Kurztour «Höhepunkte Nicaraguas»

Reise-Erlebnis: Prämierter Rum «Flor de Caña», Koloniale Schätze in alten Städten, Traditionen in den «weissen Dörfern», Inselleben auf Ometepe, Baden, Surfen und süsses Nichtstun am Pazifik.

Mietwagenrundreise «Nicaragua Boutique»

Reise-Erlebnis: Im Land der Vulkane, koloniale Schmuckstücke, Kaffee und heisse Quellen, Unterkunft in Boutique-Hotels und das süsse Nichtstun am Pazifik.

Morgan’s Rock Hacienda & Ecolodge ****

Leicht erhöht, über einer traumhaften Bucht, 12 km nördlich von San Juan del Sur gelegen. Nach Granada sind es ca. 2 Fahrstunden und zum Grenzübergang nach Costa Rica ca. 60 Fahrminuten.
Belize Reisen Dorado Latin Tours

Kurztour «Inseltraum Little Corn»

Reise-Erlebnis: abseits der Zivilisation, ruhige Stunden und im Wasser, Paradies für Schnorchler und Taucher und Inseltraum im Karibik.

Reisekatalog

Bestellen sie unseren ausführlichen Reisekatalog bequem nach Hause oder stöbern Sie online durch unsere Angebote.

Mehrfachauswahl ist mit der Taste Ctrl möglich.

Nicaragua Wissenswertes

Beste Reisezeit

Nicaragua kann das ganze Jahr hindurch bereist werden. Es herrscht ein tropisch-feuchtheisses Klima mit ganzjährig hohen Temperaturen. Zwei Jahreszeiten werden unterschieden: die Trockenzeit, welche grundsätzlich von Dezember bis April dauert, sowie die Regenzeit. Die Niederschläge variieren stark von Region zu Region. Die Ostküste Nicaraguas gilt als eine der regenreichsten Regionen weltweit. An der Pazifikküste dauert die Regenzeit von Mai bis November, im Osten ist bis Januar/Februar. Die Temperaturen schwanken während des Jahres nur leicht. Im Tiefland liegen die Durchschnittstemperaturen bei etwa 27°C, in den höheren Lagen zwischen 15°C und 20°C. Von Juni bis Oktober können an den Küsten Hurrikane auftreten.

Karte

Essen & Trinken

Wie in vielen lateinamerikanischen Ländern ist auch in Nicaragua Mais das Grundnahrungsmittel, welcher in vielen Gerichten Verwendung findet. Weiter verwendet die nicaraguanische Küche viel Gemüse und Früchte wie Mangos, Papayas, Avocados und Bananen. Die beiden Küstenlinien am Atlantik und Pazifik liefern reichlich Fisch und Meeres-früchte, daneben sind Rind- und Schweinefleisch sehr beliebt. Getrun-ken werden die im ganzen Land beliebten Frescos (stark gesüsste, frisch gepresste Fruchtsäfte). Auch der nicaraguanische Rum geniesst einen guten Ruf.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Nicaragua (Aufenthalt bis zu 3 Monaten) benötigen Schweizer Bürger einen gültigen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist. Bei der Einreise muss eine Touristenkarte erworben werden, welche USD 10.00 kostet.

Währung

Die Landeswährung in Nicaragua ist der Cordoba-Oro (NIO).

Die Währungen in Zentralamerika unterliegen starken Schwankungen. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Abreise über den aktuellen Umrechnungskurs.

Impfung

Für die Einreise nach Nicaragua sind grundsätzlich keine Impfungen obligatorisch. Bei der Einreise aus anderen lateinamerikanischen Ländern kann eine Gelbfieberimpfung obligatorisch sein. In einigen Gebieten besteht Malaria-Risiko. Da die Impfbestimmungen der einzelnen Länder einem ständigen Wechsel unterliegen, empfehlen wir Ihnen für eine zuverlässige Auskunft Ihren Hausarzt oder eine öffentliche Impfstelle zu kontaktieren.

Weitere Informationen finden Sie unter:  www.safetravel.ch.

Sprache

Spanisch ist die offizielle Landessprache von Nicaragua. Obwohl man sich in grösseren Städten und touristischen Einrichtungen auch in Englisch verständigen kann, ist es vor allem auf dem Land von Vorteil, über Grundkenntnisse in Spanisch zu verfügen.

Zeitdifferenz

Von April-September beträgt die Zeitdifferenz zwischen der Schweiz und Nicaragua -8 Std. und von Oktober-März -7 Std.

Back To Top