Überspringen zu Hauptinhalt
Chile: Norden - Moon Valley In Atacama
Chile: Norden - Moon Valley In Atacama
Moon Valley in Atacama
Chile: Norden - Aatacama Moon Valley
Aatacama Moon Valley
Chile: Norden - El Tatio Geyser Field
El Tatio Geyser Field
Chile Rundreise: Magie Des Altiplano
Parinacota Vulkan
Chile: Norden - Moon Valley In AtacamaChile: Norden - Aatacama Moon ValleyChile: Norden - El Tatio Geyser FieldChile Rundreise: Magie Des Altiplano

Chile – Norden

Der chilenische Norden beeindruckt zunächst mit seinen Dimensionen. Die enorme Ausdehnung der Wüsten und Halbwüsten, schier endlose, nur spärlich bewachsene Flächen und immer wiederkehrende Wellen von Kakteenhügeln oder Sanddünen kennzeichnen unter anderem diese Region. Aufgrund seiner riesigen Ausdehnung unterteilt sich der chilenische Norden in verschiedene Zonen. Als Norte Chico (kleiner Norden) wird das Gebiet zwischen Copiapo und La Serena bezeichnet. Es ist bekannt für einen der klarsten Sternenhimmel der Welt und beheimatet somit die wichtigsten Observatorien der südlichen Hemisphäre.

Weiter nördlich befindet sich eine der trockensten Regionen der Welt: die Atacama Wüste. Die Umgebung von San Pedro de Atacama fasziniert mit ihren Salzseen voller pinkfarbenen Flamingos, den dampfenden Geysiren und den bizarren Felsformationen im Mond-Tal.

Von Arica und Iquique gelangt man in den hohen Norden, den Altiplano. Vulkane und verschiedenfarbige Lagunen sind an der Grenze zum Nachbarland zu finden. Machen Sie einen Abstecher über die Grenze – eine Kombination der Länder lohnt sich!

Dorado Inside

Seit einem halben Jahrhundert steht in Humberstone das Leben still. 50 Kilometer östlich von Iquique, mitten in der Atacama-Wüste gelegen, ein unwirklicher Ort, eine Geisterstadt. Rostige grosse Industriekomplexe stehen da wie Mahnmale an eine Zeit, als es hier Leben gab, 3700 Einwohner, Arbeit, eine Schule, eine Kirche und gar ein Theater. Das Salpeter-Werk von Humberstone, die Oficina Santiago Humberstone, gehörte Ende 18. Jhdt./Anfangs 19. Jhdt. zu den grössten Werken Chiles. 1960 wurde es geschlossen, zurück bleiben der Wind und der langsame, stetige Zerfall.

Nordchile Angebote, unsere Highlights

Chile Rundreise: Norte Chico

Mietwagenrundreise «Norte Chico im Mietwagen»

Reise-Erlebnis: Herrliche Natur bei der Hacienda Los Andes, freier Blick auf den Sternenhimmel, exotisches Elqui-Tal, Pisco – ein Stück chilenische Kultur, Bootsausflug zur Isla de Damas.
Chile Rundreise: Chile In Seiner Ganzen Pracht

Rundreise «Chile in seiner ganzen Pracht»

Reise-Erlebnis: Mosaik der Höhepunkte Chiles, landschaftliche Gegensätze: Wüste und Eis, Kombination Norden, Seenregion, Patagonien Abstecher auf die Osterinsel, Natur pur im langen Land.
Chile Rundreise: Magie Des Altiplano

Rundreise «Magie des Altiplano»

Reise-Erlebnis: Besuch der nördlichsten Stadt Chiles, Abgeschiedenheit im Codpa-Tal, riesiger Salzsee Surire, Flamingos und Vicuñas, prächtiger Vulkankegel Parinacota.
Chile Rundreise: Faszination Atacama

Rundreise «Faszination Atacama»

Reise-Erlebnis: Unvergessliche Ausflüge auf privater Basis, bizarre Felsformationen, Wanderung zu heissen Thermen, königsblaue Zwillingslagunen, mystische Geysire.
Rundreise «Travesia Explora To Uyuni»

Rundreise «Travesia explora to Uyuni»

Reise-Erlebnis: explora-Lodge in San Pedro de Atacama, Chile – Bolivien – Chile, Übernachtungen in Hotels (5x) und hochwertigen Campsites (5x).
Chile Traumhotel: Awasi Atacama

Awasi Atacama *****

Chile, San Pedro de Atacama: Zentral gelegen, nur wenige Gehminuten vom Zentrum des Dorfes San Pedro de Atacama entfernt.

Beratung

Unsere erfahrenen Reise-Spezialisten beraten Sie telefonisch oder persönlich im Reisebüro in Zürich-Altstetten.
Telefon: 058 702 60 45

Regionen in Chile

Chile: Norden - Moon Valley In Atacama

Chile – Norden

Der chilenische Norden beeindruckt zunächst mit seinen Dimensionen. Die enorme Ausdehnung der Wüsten und Halbwüsten, schier endlose, nur spärlich bewachsene Flächen und immer wiederkehrende Wellen von Kakteenhügeln oder Sanddünen kennzeichnen unter anderem diese Region. Aufgrund seiner riesigen Ausdehnung unterteilt sich der chilenische Norden in verschiedene Zonen. Als Norte Chico (kleiner Norden) wird das Gebiet zwischen Copiapo und La Serena bezeichnet. Es ist bekannt für einen der klarsten Sternenhimmel der Welt und beheimatet somit die wichtigsten Observatorien der südlichen Hemisphäre.
Chile: Seenregion - Osorno Vulkan

Chile – Seenregion

Eine Reise durch die Seenregion führt durch eine hügelige, grüne Landschaft mit tiefblauen Seen und schneebedeckten Bergen im Hintergrund, die auf den ersten Blick ein bisschen an die Schweiz erinnert. So wird diese Region auch die chilenische Schweiz genannt. Trifft man aber auf die ersten Vulkane, deren überzuckerte Bilderbuchkegel sich in den klaren Bergseen spiegeln, wird eindeutig klar, dass man sich an einem anderen, fernen Ort befindet. Zahlreiche Nationalparks mit tausendjährigen Wäldern stattlicher, fast urzeitlicher Bäume laden zum Wandern ein.
Chile: Santiago De Chile - San Cristobal

Chile – Santiago und Umgebung

Die chilenische Hauptstadt besticht durch historische Zeugnisse und moderne Bauten, ihr charmantes Künstlerviertel Bellavista und die eleganten Läden und hervorragenden Restaurants des Viertels Providencia. Die Zentralregion Chiles, die so genannte Region Metropolitana, hat mehr als nur die Millionenmetropole Santiago zu bieten. Nur wenige Kilometer von der Hauptstadt entfernt finden Naturfreunde eine vielfältige Flora und Fauna, können Wanderer und Bergsteiger einsame Gipfel erklimmen, Weinkenner ihrem Gaumen eine Freude bereiten und Erholungssuchende in den Seebädern nördlich von Viña del Mar und Valparaiso entspannen.
Chile: Patagonien - Guanaco In Torres Del Paine National Park

Chile – Patagonien

Freiheit und Weite – seit Jahrhunderten werden diese Worte verwendet, um den Mythos Patagonien zu beschreiben. Hier tummelten sich Forscher und Revolutionäre, hier wurden Geschichten und Legenden geschrieben. Hier gibt es mehr Schafe als Menschen und Wind, immer wieder Wind.
Chile Rundreise: Chile In Seiner Ganzen Pracht

Chile – Osterinsel

Land ist wenig, Meer überall, sagen die Einheimischen über die Osterinsel. Rapa Nui nennen sie die heroische Insel voller Mythen und Mysterien. Den gebräuchlichen Namen Osterinsel erhielt das kleine Eiland im Jahre 1722 vom Holländer Jacob Roggeveen, welcher an Ostern auf der Insel an Land ging.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SPAM Schutz *